Meine Mutter hatte vor 1,5 Jahren einen Schlaganfall

Meine Mutter hatte vor 1,5 Jahren einen Schlaganfall. Sie überstand ihn ohne bleibende Schäden. Die darauffolgende, kardiologische Untersuchung zeigte nichts, dennoch recherchierte ich nach… Der Schlaganfall entsteht oft in Folge von Blutgerinnsel bei Vorhofflimmern. Aus diesem Grund kauften wir ein WIWE, EKG-Gerät. Seit diesem Zeitpunkt schaue ich täglich ihre EKG-Werte an.

Normalerweise zeigt es allgemein normale Werte an. Doch vor einigen Wochen wurden ohne Vorzeichen und Symptome – plötzlich – sehr schlechte Werte gemessen. Wir riefen die Rettung. Bis sie ankamen, war es vorbei. Eine weitere, kardiologische Untersuchung begann. Auch da fanden sie nichts Außergewöhnliches, doch seitdem nimmt sie Blutverdünner, um Blutgerinnsel zu vermeiden.

An einem Wochenende im Juni zeigte WIWE wieder furchtbare Werte an, doch diesmal wurde es innerhalb von einer halben Stunde nicht besser. Sie kam wieder auf die Ambulanz und dann in die Notaufnahme. Dort verbrachten wir die Nacht. Sie erhielt eine Behandlung mit Infusion und Medikamenten. Dann schickten sie sie nach Hause. Auch jetzt folgte eine Reihe von kardiologischen Untersuchungen, was zur Folge hatte, dass sie neben ihrem Blutgerinnungsmedikament auch ein Medikament gegen Herzrhythmusstörungen erhielt.

Ich halte dieses Gerät für sehr gut. In diesem einen Jahr konnten wir insgesamt 2-mal den Schlaganfall damit vermeiden. Wenn WIWE nicht gewesen wäre, hätten wir das Vorhofflimmern gar nicht erst entdeckt, da es keine Vorzeichen (Schmerz, schwere Atmung, etc.) gab. Heute denke ich mit Sicherheit, dass der Schlaganfall vor 1,5 Jahren auch durch ein hinterlistiges Vorhofflimmern verursacht wurde, was ohne WIWE vermutlich wiedergekehrt wäre.Ich wünsche es mir sehr, dass WIWE noch lange auf meine Mutter aufpasst!

Ich wünsche es mir sehr, dass WIWE noch lange auf meine Mutter aufpasst!

I.Stiller